Biathlon Weltcup
Biathlon-Stars gegen neue Startgruppen-Regel

Die Biathlon-Stars Michael Greis und Ole Einar Björndalen sprechen sich gegen die neue Startgruppen-Regel aus. Seit Beginn des Winters dürfen die besten Athleten nicht mehr wie bisher in der 1. Startgruppe antreten.

Protest bei den Biathleten: Michael Greis und Ole Einar Björndalen machen gegen die neue Startgruppen-Regel der Internationalen Biathlon-Union (IBU) mobil. "Wir betreiben immer noch Leistungsport, und da sollten die Besten auch die besten Bedingungen haben. Aber derzeit werden die Schlechten belohnt und die Guten bestraft", ärgerte sich Greis.

Die Weltbesten dürfen entsprechend der neuen IBU-Vorschrift nicht mehr wie bisher üblich in der 1. Startgruppe antreten. Die IBU hatte dies deshalb entschieden, um die Dramaturgie der Rennen medienwirksam zu verändern. Als die Besten noch zu Beginn der Wettbewerbe im Sprint sowie Einzellauf starten durften, waren die Rennen frühzeitig entschieden und die Zuschauer wanderten teilweise bereits ab, als einige der schwächeren Aktiven noch gar nicht gestartet waren.

Björndalen: "Unmöglich"

Der fünfmalige Olympiasieger und Chef der Athleten-Kommission Ole Einar Björndalen dagegen unterstützt Greis. "Stellt euch das einmal in der Formel 1 vor: Da fährt der Räikkönen in der Qualifikation Bestzeit und dafür darf er dann nicht von der Pole Position, sondern von Platz 22 starten. Unmöglich", sagte der Norweger und beschwerte sich im Auftrag der Athleten bei der IBU.

"Die besten Sportler müssen wieder die Wahlmöglichkeit erhalten. Ich werde in der nächsten Woche beim Weltcup in Pokljuka Vorschläge einreichen, um die Situation zu verbessern", kündigte der Chef der Technischen Kommission der IBU, Norbert Baier, an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%