Biathlon Weltcup
Björndalen feiert in Östersund 56. Weltcup-Sieg

Der Norweger Ole Einar Björndalen hat beim 12,5-km-Jagdrennen in Östersund den 56. Weltcup-Einzelsieg seiner Karriere gefeiert. Bester Deutscher war Michael Rösch als 17.

Beim Biathlon-Weltcup in Östersund hat der Norweger Ole Einar Björndalen das 12,5-km-Jagdrennen gewonnen und nun auch die Führung im Gesamtweltcup übernommen. Bei seinem ersten Saisonsieg und dem insgesamt 56. Weltcup-Einzelsieg seiner Karriere kam der Weltmeister nach 34:06,8 Minuten ins Ziel und verwies den Franzosen Vincent Defrasne mit 21,6 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde Iwan Tscheresow (Russland/35,3 Sekunden zurück).

Bester der insgesamt schwachen deutschen Skijäger war der Altenberger Michael Rösch (1:19,2) auf Rang 17. Alexander Wolf (Oberhof) kam als 22. ins Ziel. Rösch und Wolf hatten nach den beiden Liegendschießen noch unter den besten Acht gelegen, waren dann aber durch Fehler im Stehendschießen zurückgefallen.

Deutsche Biathleten absolvieren Privattraining

Im Gesamtweltcup führt Björndalen mit 90 Punkten vor Vortages-Sieger Stian Eckhoff (Norwegen) und Ex-Weltmeister Raphael Poiree (Frankreich/beide 78). Die drei besten deutschen Biathleten Ricco Groß, Sven Fischer und Michael Greis sind in Östersund nicht am Start und absolvieren stattdessen ein Privattraining auf der Tauplitzalm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%