Biathlon Weltcup
Björndalen lässt Biathlon für Langlauf sausen

Ole Einar Björndalen hat das abschließende Biathlon-Staffelrennen in Hochfilzen ausgelassen. Der Norweger will sich stattdessen in Antholz auf den Langlauf-Weltcup vorbereiten.

Ole Einar Björndalen hat an diesem Wochenende vorzeitig das Gewehr beiseite gelegt und will sich nur noch auf den Langlauf konzentrieren. Norwegens Biathlon-Weltstar hat den Weltcup-Ort Hochfilzen bereits vor dem abschließenden Staffelrennen verlassen. Der Gewinner aller fünf zuvor absolvierten Saisonrennen bezog am Sonntag im 1 600 Meter hoch gelegenen WM-Ort Antholz/Südtirol ein Trainingscamp, um sich auf den Start beim Langlauf-Weltcup am kommenden Wochenende auf dem französischen Hochplateau von La Clusaz vorzubereiten.

Björndalen will dort am Samstag (16. Dezember, 11.00 Uhr) im 30-km-Freistilrennen seinen zweiten Saisonsieg als Langläufer feiern und sich zugleich für die norwegische Langlauf-WM-Mannschaft qualifizieren. Deshalb lässt er sogar den Start beim gleichzeitigen Weltcup der Biathleten sausen.

Norwegens Biathlon-Coach Kjell Ove Oftedal verzichtete zugunsten des privaten Trainingsplanes seines Topstars auf den Staffel-Einsatz von Björndalen und gab stattdessen Junioren-Weltmeister Emil Hegle Svendsen eine Chance.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%