Biathlon Weltcup
Deutsche Biathletinnen siegen in der Staffel

Die deutschen Biathlon-Frauen bleiben eine Klasse für sich. Auch das zweite Staffel-Rennen des Winters im slowenischen Pokljuka ging an das deutsche Quartett. Dahinter folgten Russland und Frankreich.

Einen souveränen Staffelsieg haben die deutschen Biathletinnen zum Abschluss des Weltcups im slowenischen Pokljuka gefeiert. In der Besetzung Martina Glagow, Sabrina Buchholz, Magdalena Neuner und Andrea Henkel verwies der Weltmeister nach 4x6 km in 1:13:52,4 Stunden Olympiasieger Russland mit 42,5 Sekunden Vorsprung sowie Frankreich (2:02,6 Minuten zurück) auf die nächsten Ränge.

Als Henkel fröhlich winkend über die Ziellinie fuhr, fehlte nur die deutsche Fahne zum perfekten Staffelsieg. "Ich hatte so viel Zeit, aber irgendwie hat mir niemand die Fahne gereicht", meinte die Weltmeisterin nach dem glänzenden Finale des Weltcups in Pokljuka. Der deutsche WM-Goldexpress rauscht ungeschlagen zu den nun folgenden Weltcup-Heimspielen in Oberhof (3. bis 6. Januar) und Ruhpolding (9. bis 13. Januar).

Starke Leistung von Magdalena Neuner

"Ich fühle mich super. Es geht immer besser, und ich bin sehr glücklich, dass ich heute unserer Staffel mit zum Sieg verholfen habe", meinte Magdalena Neuner. Die Wallgauerin hatte entscheidenden Anteil am Sieg, als sie auf Teilstück drei die russische Rivalin Natalja Gusewa mit Turbo-Lauf und fast perfektem Schießen abhängte. Zuvor hatten Martina Glagow und die erst zum zweiten Mal überhaupt in einer deutschen Weltcupstaffel laufende Sabrina Buchholz Rang zwei gehalten.

Andrea Henkel blieb auf der ungewohnten Schluss-Position nach Neuners Attacke nur die Sorge um die deutsche Fahne. Stamm-Schlussläuferin Kati Wilhelm pausierte diesmal wegen einer leichten Erkältung ebenso wie Simone Denkinger im Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%