Biathlon Weltcup
Deutsche Herren in Kontiolahti abgehängt

Beim Verfolgungsrennen in Kontiolahti konnte sich kein deutscher Biathlet in den Top-Ten platzieren. Es siegte der fehlerfrei schießende Russe Iwan Tscheresow vor dem Norweger Ole Einar Björndalen.

Es war nicht das Rennen der deutschen Biathleten: Die ambitionierten deutschen Starter haben beim Weltcup-Auftakt in Kontiolahti im abschließenden 12,5-km-Jagdrennen ganz klar die Podestplätze verpasst. Olympiasieger Michael Rösch (Altenberg) belegte Rang 16 mit 2:11,6 Minuten Abstand zum siegreichen Iwan Tscheresow. Der am Schießstand fehlerlose Russe setzte sich vor dem am Samstag erfolgreichen Ole Einar Björndalen (Norwegen/0:27,7 Minuten zurück) und seinem Landsmann Dmitri Jaroschenko (1:00,5) durch. Für Tscheresow war es der zweite Weltcup-Erfolg seiner Laufbahn. Der Sprint-Dritte Carsten Pump (Altenberg) wurde nur 18.

Dreifach-Olympiasieger Michael Greis (Nesselwang) schaffte mit Rang 20 sein bisher bestes Resultat und stöhnte: "Es geht noch ganz schön zäh."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%