Biathlon Weltcup
Eckhoff siegt, deutsche Biathleten enttäuschen

Der Norweger Stian Eckhoff hat den Auftakt-Weltcup der Biathleten im schwedischen Östersund als Sieger beendet. Im 10km-Sprint hatten die deutschen Starter nichts zu bestellen, Michael Rösch wurde als Bester 23.

Der Sieg beim Weltcup-Auftakt der Biathleten geht an einen Norweger. Im schwedischen Östersund blieb Stian Eckhoff im 10km-Sprint ohne Schießfehler und feierte somit seinen insgesamt zweiten Weltcup-Sieg mit 4,8 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Raphael Poiree. Platz drei belegte der Lette Ilmars Bricis. Bester Deutscher war der mit zwei Schießfehlern belastete Michael Rösch (Altenberg) als enttäuschender 23. mit 1:01,3 Minuten Sekunden Rückstand. Alexander Wolf (Oberhof) landete auf Platz 24, Carsten Pump (Altenberg) wurde 27.

Ein schlechteres Resultat hatte es zuletzt 1994 gegeben, als Ricco Groß (Ruhpolding) in Bad Gastein auf Rang 27 gelandet war. Groß hatte diesmal genau wie die beiden anderen Topleute Sven Fischer (Oberhof) und Michael Greis (Nesselwang) auf den Weltcup verzichtet - das Trio trainiert zeitgleich auf der Tauplitzalm in Österreich.

"Da war noch viel Unruhe und Nervosität bei den jungen Athleten drin, das reicht noch nicht für die Spitze. Aber das ist ein Weltcup zum Lernen", kommentierte Bundestrainer Frank Ullrich die vor allem am Schießstand schwachen Leistung. Rösch verschenkte einen Topplatz mit zwei Fehlern beim zweiten Schießen: "Am liebsten würde ich mir in den Arsch beißen." Eckhoff feierte mit 4,8 Sekunden Vorsprung seinen zweiten Weltcup-Erfolg vor dem Franzosen Raphael Poiree (Frankreich).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%