Biathlon Weltcup
Fischer bei Bergmann-Sieg auf Rang drei

Trotz eines Schießfehlers ist Olympiasieger Sven Fischer beim Biathlon-Weltcup im finnischen Kontiolahti auf Rang drei gelandet. Der Schwede Carl Johan Bergman feierte seinen ersten Weltcup-Sieg.

Olympiasieger Sven Fischer ist beim Biathlon-Weltcup im finnischen Kontiolahti trotz eines Schießfehlers auf Platz drei gestürmt. Der Thüringer lag im Ziel des 10-km-Sprints 12,5 Sekunden hinter dem fehlerfreien Schweden Carl Johan Bergman, der seinen ersten Weltcup-Sieg feierte, Platz zwei belegte der Pole Tomasz Sikora. Hinter Fischer komplettierten Ricco Groß (Ruhpolding) als Vierter und Andreas Birnbacher (Schleching) auf Platz fünf das starke deutsche Resultat.

Im Gesamtweltcup verteidigte der Franzose Raphael Poiree mit 591 Punkten seine Führung, der auch in dieser Wertung drittplatzierte Fischer verkürzte seinen Rückstand auf 32 Zähler.

Insgesamt fünf Deutsche in Top Ten

"Super, wieder auf dem Podest zu stehen. Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass ich Dritter bin, weil ich beim Auslaufen war", erklärte Fischer, den Vater Willi als Motivator auf der Schlussrunde nach vorn trieb. Ein Fehler beim Liegendschießen kostete den 34-Jährigen den Triumph. Der überglückliche Bergmann lobte überschwänglich seinen deutschen Trainer Wolfgang Pichler: "Er ist wie ein Papa zu uns, er tut alles für das Biathlon." Der Coach der Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle freute sich über den Triumph: "Ein toller Tag für Schweden und eine Bestätigung für mich. Gegen eine Großmacht wie Deutschland sind solche Resultate umso wertvoller."

Bundestrainer Frank Ullrich freute sich dennoch über eine "überragende deutsche Leistung" mit fünf Akteuren unter den Top Ten: Neben Groß und Andreas Birnbacher schaffte es noch Michael Rösch (Altenberg) als Siebter und Carsten Pump (Altenberg) auf Platz neun. Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis fehlte wegen Zahnproblemen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%