Biathlon Weltcup
Greis bei Sikora-Sieg auf Platz vier

Beim Biathlon-Weltcup in Östersund hat Michael Greis im 12,5-km-Jagdrennen den vierten Platz belegt. Den Tagessieg sicherte sich der Pole Tomasz Sikora.

Als Vierter des 12,5-km-Jagdrennens hat Weltmeister Michael Greis beim Biathlon-Weltcup in Östersund das Siegerpodest nur knapp verpasst. Der 32-Jährige aus Nesselwang lag im Ziel 12,2 Sekunden hinter Tagessieger Tomasz Sikora. Zwei Wochen vor seinem 35. Geburtstag verwies der Pole überraschend Norwegens Superstars Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen auf die nächsten Plätze. Svendsen verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

"Dieser Einstieg war einfach wunderbar", kommentierte Michael Greis seinen starken Auftritt im WM-Ort von 2008. Nach seinem 20-km-Auftaktsieg und Sprintrang 14 verpasste der 32-Jährige als Vierter im abschließenden Jagdrennen das Siegerpodest nur um 7,3 Sekunden und rückte im Gesamtweltcup mit 130 Punkten hinter Sprintsieger Svendsen (156) und Jagd-Gewinner Sikora (143) auf den dritten Platz vor. "Motorisch komme ich noch nicht so gut über die Berge, aber das Schießen klappt schon gut. Ich bin sehr zufrieden und freue mich auf die nächsten Rennen."

Beim kommenden Weltcup in Hochfilzen (12. bis 14. Dezember) scheinen auch Christoph Stephan und Alexander Wolf für die Attacke für das Siegerpodest gerüstet. Die beiden Oberhofer überzeugten im Jagdrennen auf den Rängen sieben sowie 8. Dagegen musste Weltmeister Andreas Birnbacher (Schleching) am Wochenende wegen einer Erkältung eine Zwangspause einlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%