Biathlon Weltcup
Neuner läuft erstmals aufs Podium

Dank einer überragenden läuferischen Leistung hat sich Magdalena Neuner beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka Rang drei gesichert. Der Sieg ging an die Französin Sandrine Bailly vor der Finnin Kaisa Mäkärinen.

Dreimal vorbeigeschossen und trotzdem auf Platz drei: Weltmeisterin Magdalena Neuner ist im slowenischen Pokljuka mit einer phantastischen Laufleistung erstmals in dieser Saison aufs Podest gestürmt. Martina Glagow verteidigte als Fünfte ihr Gelbes Trikot als Führende der Gesamtwertung.

"Ein schönes Gefühl, wieder mal auf dem Podest zu stehen. Ich kann mich über meine Laufleistung wirklich nicht beschweren", meinte die mit 5 000 Euro belohnte Neuner. Sie war auch nicht traurig, dass ihr wie schon beim 15-km-Lauf die Fehler beim letzten Schießen den greifbar nahen Sieg kosteten: "Es war wieder brutal windig. Da hab ich diesmal lieber schnell auf Risiko geschossen und gedacht: Da spar ich mir lieber die Zeit für die Strafrunden."

Hitzer kommt als Neunte ins Ziel

Sie lag nach 7,5km nur 20,7 Sekunden hinter der nur mit einem Schießfehler belasteten Siegerin Sandrine Bailly (Frankreich), die ihren 19. Weltcup-Erfolg vor der Finnin Kaisa Mäkärinen feierte. Hinter der fünftplatzierten Glagow, die im Gesamtweltcup mit 274 Punkten jetzt nur noch 17 Zähler Vorsprung auf Bailly hat, komplettierte Kathrin Hitzer als Neunte den starken deutschen Auftritt. Simone Denkinger war wegen eines grippalen Infekts bereits vor dem Rennen nach Hause gereist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%