Biathlon Weltcup
Neuner wird in Hochfilzen Siebte, Slepzowa siegt

Dreifach-Weltmeisterin Magdalena Neuner war als Siebte beste deutsche Biathletin im Sprintrennen des Weltcups in Hochfilzen. Es siegte Swetlana Slepzowa.

Während Weltcup-Spitzenreiterin Swetlana Slepzowa und Jekaterina Jurjewa über die 7,5 Kilometer für einen russischen Erfolgstag sorgten, schafften Magdalena Neuner und Kathrin Hitzer im Flockenwirbel von Hochfilzen die Plätze sieben sowie acht. Erfolgstag.

"Als Siebte war ich wieder Top Ten und bin sehr zufrieden", meinte Magdalena Neuner. Die sechsmalige Weltmeisterin verpasste nur durch einen Fehler beim letzten Schuss den Sprung auf das Siegerpodest. "Ich hatte viermal stehend getroffen und wollte den letzten Schuss einfach nur noch rausbringen. Da war er halt daneben", sagte die Wallgauerin und erklärte: "Mit dem einen Fehler beim letzten Schuss kann ich gut leben."

Martina Beck kritisiert sich selbst

Lächeln konnte im Lager der siegverwöhnten deutschen Skijägerinnen außerdem allenfalls Kathrin Hitzer (Gosheim), die als Achte ihre beste Saisonleistung ablieferte und zugleich die WM-Norm erfüllte. "Ein Fehler beim Schießen war schon zu viel. Bei dem Niveau an der Spitze darf man sich einfach keinen Fehler mehr erlauben", kritisierte dagegen Martina Beck ihre eigene Vorstellung, die auf Platz 14 endete. Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) trat wie bereits zwei Tage zuvor wegen einer Erkältung nicht an.

"Die Russinnen sind läuferisch einfach derzeit überragend", meinte Uwe Müssiggang: "Dort müssen wir auch wieder hin." Der Frauen-Bundestrainer bezeichnete das zweite Rennen seiner Mannschaft in Folge ohne Podestplatz als "Moment-Aufnahme. Am Ende der drei harten Wettkampfwochen zeigt sich, dass wir aufgrund etlicher gesundheitlicher Probleme in der Saisonvorbereitung Nachholbedarf haben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%