Biathlon Weltcup
Rösch im letzten Sprint erstmals auf dem Podest

Michael Rösch ist beim Weltcupfinale der Biathleten in Oslo als Zweiter erstmals in diesem Winter auf das Treppchen gelaufen. Nur Emil Hegle Svendsen war wieder einmal schneller.

Der Altenberger Michael Rösch hat beim Weltcupfinale der Biathleten in Oslo seinen ersten Saisonsieg zwar um 24,5 Sekunden verpasst, ist aber als Zweiter erstmals in diesem Winter auf das Podest geklettert. Der Norweger Emil Hegle Svendsen feierte im 10-km-Sprint seinen sechsten Saisonsieg. Dritter wurde Friedrich Pinter aus Österreich mit 31,1 Sekunden Abstand. Der Norweger Ole Einar Björndalen stand bereits als Gewinner des Gesamtweltcups fest.

"Heute Morgen hatte ich Husten und Kopfschmerzen, wollte auf einen Start verzichten", sagte ein angeschlagener, aber glücklicher Rösch: "Zum Glück habe ich mich anders entschieden. Den Sieg habe ich auf der letzten Runde abgehakt, da war ich zu schwach. Im Ziel war es, als hätte ich einen Baseballschläger über den Kopf bekommen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%