Biathlon Weltcup
Russland in Hochfilzen ohne die Topstars

Russlands Biathletinnen müssen beim Weltcup in Hochfilzen ohne die Stars Jekaterina Jurjewa und Natalja Gusewa auskommen. Die Reise-Visa der Athletinnen sind abgelaufen, das Team wird duch Nachwuchsläuferinnen ergänzt.

Beim Weltcup in Hochfilzen (7. bis 9. Dezember) muss das russische Biathlon-Team auf seine beiden Teamstars Jekaterina Jurjewa und Natalja Gusewa verzichten. Die Reise-Visa der nach dem Saisonauftakt in Kontiolahti auf den Rängen zwölf bzw. 23 der Gesamtwertung platzierten Stammläuferinnen sind ebenso abgelaufen wie die von Ljubow Petrowa und Oxana Neupokojewa.

In Hochfilzen gibt stattdessen Staffel-Olympiasiegerin Albina Achatowa nach Babypause ihr Comeback in der russischen Mannschaft, die mit den Nachwuchsläuferinnen Uljana Denissowa, Anna Kunajewa und Jewgenija Krawzowa ergänzt wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%