Biathlon Weltcup
Stephan holt in Antholz ersten Weltcup-Sieg

Christoph Stephan hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz für einen Paukenschlag gesorgt. Der Oberhofer feierte im Massenstart überraschend seinen ersten Weltcup-Sieg.

Christoph Stephan schwebte nach seinem ersten Weltcup-Sieg im siebten Himmel. Der 23-Jährige aus Oberhof feierte als krasser Außenseiter im Massenstart den größten Erfolg seiner Karriere. "Seit ich zehn Jahre bin, habe ich dieses Ziel. Jetzt freue ich mich riesig." Im Spurt verwies er den Österreicher Dominik Landertinger trotz eines Stockbruchs auf dem letzten Meter um 0,2 Sekunden auf Platz zwei. Bundestrainer Frank Ullrich lief jubelnd durchs Antholzer Skistadion, die 15 000 Fans sangen bei Kaiserwetter: "So ein Tag, so wunderschön wie heute."

Stephan hatte es bewusst auf die Sprint-Entscheidung ankommen lassen. "Auf der Zielgeraden macht mir keiner was vor", sagte der Polizeimeister mit einem Grinsen. Der Triumph wurde ihm mit 10 000 Euro Prämie versüßt, sein Dank ging an den Chef: "Das war das Geburtstagsgeschenk für Frank Ullrich und dafür, dass er uns trotz der Querelen im Frühjahr nicht im Stich gelassen hat."

Ullrich, der am Samstag 51 Jahre alte wurde, machte seinem Schützling ein "Wahnsinnskompliment" und freute sich nach dem Pech im Jagdrennen über einen gelungen Abschluss des Wochenendes. Es war er der zweite Sieg der deutschen Biathleten in diesem Winter. Tags zuvor war Michael Greis beim Sieg des Schweden Björn Ferry einen Kilometer vor dem Ziel gestürzt und nur auf Rang sechs gelandet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%