Biathlon WM
Biathlon Mixed-Staffel geht bei WM leer aus

Eine Pleite mussten die deutschen Mixed-Staffeln bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Pokljuka hinnehmen. Auf den Rängen vier und zehn verpassten die Staffeln die Medaillen hinter Russland, Norwegen und Frankreich.

Ohne WM-Medaillen müssen die deutschen Biathlon-Mixed-Staffeln in Pokljuka auskommen und landeten am Ende auf den Rängen vier und zehn. Russland siegte wie bei der Premiere vor einem Jahr mit nur einer Strafrunde bei schwierigen Windverhältnissen und 53,7 Sekunden Vorsprung auf Norwegen (3 Strafrunden). Frankreich (5) belegte mit 1:58,2 Minuten Abstand Platz drei.

Simone Denkinger (Gosheim), Michael Rösch (Altenberg), Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) und Andreas Birnbacher (Schleching) hatten als Vierte nach vier Strafrunden von Denkinger 38,2 Sekunden Rückstand zum Bronzeplatz. Deutschland II mit Martina Glagow (Mittenwald), Ricco Groß (Ruhpolding), Andrea Henkel (Großbreitenbach) und Sven Fischer (Oberhof) leistete sich sechs Strafrunden und war 5:19,1 Minuten langsamer als die Gewinner.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%