Biathlon WM
Grünes Licht für Sprintrennen in Pyeongchang

Die Auftkatrennen der Biathlon-WM in in Pyeongchang können stattfinden. Trotz der schwierigen Verhältnisse entschied sich der Weltverband nach mehreren Sitzungen gegen eine Absage.

Nach stundenlangem Kampf der Ausrichter mit Tauwetter, Regen und Sturm kann die Biathlon-WM in Pyeongchang am Samstag wie geplant mit den beiden Sprintrennen gestartet werden. Fünf Stunden vor Beginn des Frauen-Sprints über 7,5km (Startzeit: 8.45 Uhr/MEZ) und nach mehreren Krisensitzungen der Jury erklärte der verantwortliche Technische Delegierte des Weltverbandes IBU, Norbert Baier: "Wir haben uns durchgerungen, die beiden ersten WM-Rennen zu starten. Die Athleten werden aber sehr schwere Bedingungen vorfinden."

Mithilfe von etwa 100 LKW-Ladungen Schnee gelang es den Organisatoren, wenigstens eine kleine 2,5-km-Laufrunde WM-tauglich zu präparieren sowie den komplett aufgeweichten Stadion-Bereich zu erneuern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%