Biathlon WM
Rösch bei Tschudow-Sieg Fünfter

Der Russe Maxim Tschudow hat den Sprint-Auftakt der Biathlon-WM in Östersund gewonnen. Michael Rösch aus Altenberg war als Fünfter bester Deutscher.

Maxim Tschudow hat den 10-km-Sprint bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund für sich entschieden. Der Russe war 19,8 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Norweger Halvard Hanevold und sicherte sich seinen ersten WM-Titel. Bronze holte Titelverteidiger Ole Einar Björndalen (Norwegen/30,0 Sekunden zurück). Michael Rösch aus Altenberg war als Fünfter mit einem Rückstand von 43,5 Sekunden bester Deutscher. Daniel Graf (Frankenhain) und Andreas Birnbacher (Schleching) liefen als 7. und 8. unter die Top Ten.

"Ich wollte den Michi würdig vertreten. Das ist gelungen. Auch wenn ich mich im Nachhinein über den einen Schießfehler ärgere. Der hat mich die Medaille gekostet", sagte Rösch. Am Morgen entschied sich Greis nach einer Jogging-Runde vor dem Teamotel "Quality" zum Startverzicht ("Es hat keinen Zweck. Ich bin nicht fit. So kann ich nicht mithalten") und übergab Rösch seine Startnummer 29.

"Brutal fair", fand der Altenberger. "Er hätte es trotzdem versuchen können, aber er hat mir die Chance gegeben." Statt um Gold zu laufen, ging Michael Greis schlafen und dann spazieren. Der 31-Jährige hofft, am Dienstag ins WM-Geschehen eingreifen zu können.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%