Bob National
Bob-Pilot Friedrich nach erneutem Sturz operiert

Nach seinem zweiten schlimmen Sturz innerhalb von elf Monaten droht David Friedrich das Karriereende. Der Bob-Pilot verunglückte erneut auf der Eisbahn im Kohlgrund und musste operiert werden.

David Friedrich ist erneut schwer gestürzt und steht vor dem Karriereende. Elf Monate nach seinem Horror-Crash, als der Bob-Pilot lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt und drei Monate im künstlichen Koma lag, verunglückte der 22-Jährige diesmal als Bremser im Schlitten seines Bruders Francesco einmal mehr in der Eisrinne im Kohlgrund. Während der Bruder nahezu unverletzt blieb, erlitt David Friedrich eine Rückenwirbel-Verletzung und musste in Dresden operiert werden.

Mittlerweile befindet sich David Friedrich, der erst Ende Oktober am Königssee sein Comeback auf der Bobbahn feierte, auf dem Weg der Besserung und beginnt in der nächsten Woche eine ambulante Rehabilitation in der Klinik Kreischa bei Dresden. Ob er noch einmal auf die Bahn zurückkehrt, ist fraglich. "Für diesen Winter hat David von den Ärzten wegen der Rückenverletzung erst einmal Startverbot erhalten", sagte sein Trainer Roland Stephan dem Sport-Informations-Dienst (sid). "Es sieht derzeit eher nach Abschied vom Bobsport aus."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%