Bob National
David Friedrich steigt aus dem Bob

Nach seinem zweiten schlimmen Sturz in der Bob-Bahn hat David Friedrich die Nase voll. Der 22-Jährige wird seine aktive Fahrer-Karriere beenden und will sich fortan als Trainer versuchen.

Bob-Pilot David Friedrich hat seine Karriere beendet. Nach seinem zweiten schlimmen Sturz auf der Heimbahn in Altenberg will Friedrich nun Trainer werden. Elf Monate nach seinem Horror-Crash, als er lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt und drei Monate im künstlichen Koma lag, war der 22-Jährige diesmal als Bremser im Schlitten seines Bruders Francesco erneut in der Eisrinne schwer gestürzt.

Friedrich brach sich einen Rückenwirbel und musste operiert werden. Er ist ein halbes Jahr krankgeschrieben und wird in am Montag in der Klinik Kreischa bei Dresden seine Rehabilitation beginnen.

"Leichtathletik und Bob kann ich am besten. In diese Richtung soll es als Trainer gehen. Ich habe ja viel Zeit, mich zu informieren, was und wo ich studieren muss", sagte Friedrich in der Bild-Zeitung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%