Bob Olympia
Lange plant Trainer-Karriere nach Olympia 2010

Bobpilot Andre Lange wird nach den Olympischen Winterspielen 2010 seine aktive Laufbahn beenden und als Trainer arbeiten. Zum Karriereende peilt er in Vancouver eine Medaille an.

Der dreimalige Bob-Olympiasieger Andre Lange wird nach seiner Piloten-Laufbahn dem Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) als Trainer erhalten bleiben. Der 36-jährige Thüringer erhielt von Verteidigungsminister Franz Josef Jung die Ernennungsurkunde zum Berufssoldaten und soll nach den Winterspielen 2010 weiter für den Sport abgestellt werden.

"Bis Vancouver konzentriere ich mich auf das Bobfahren, dann werden die Details geklärt", sagte Lange dem SID: "Was ich während meiner Karriere gelernt habe, will ich auch weitergeben." Der zweifache Familienvater aus Suhl wird wahrscheinlich eine Ausbildung an der Trainer-Akademie in Köln absolvieren. Im BSD gibt es schon länger Pläne, den Ausnahmeathleten nach der aktiven Laufbahn in den Trainerstab einzubinden.

Zum Abschluss seiner erfolgreichen Karriere will Lange in Vancouver mindestens noch einmal auf das Podest. Der achtmalige Weltmeister arbeitet derzeit noch bis zum 5. September in Zinnowitz mit seinen Anschiebern an der Kondition. Lediglich Olympiasieger Martin Putze absolviert nach einem Meniskusschaden noch ein spezielles Reha-Training. Lange: "Ich selbst bin fit, habe keine Verletzungen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%