Bob Weltcup
Bob-Pilot Angerer in Winterberg Zweiter

Beim Bob-Weltcup in Winterberg ist Karl Angerer mit Anschieber Gregor Bermbach auf den zweiten Rang gefahren. Der Sieg ging an die Schweizer Beat Hefti/Thomas Lamparter.

Karl Angerer hat den deutschen Bob-Piloten den ersten Podestplatz des olympischen Winters beschert. Der WM-Neunte fuhr beim Weltcup in Winterberg mit Anschieber Gregor Bermbach (beide Königssee) auf Platz zwei. Der Rückstand auf die siegreichen Schweizer Beat Hefti/Thomas Lamparter betrug nach zwei Durchgängen nur 0,07 Sekunden. "Das war wie ein Befreiungsschlag", erklärte Angerer.

Thomas Florschütz (Riesa) und Andreas Bredau (Halle/Saale) belegten mit einem Rückstand von 0,26 Sekunden den fünften Platz, der dreimalige Olympiasieger Andre Lange wurde mit Kevin Kuske (beide Oberhof/0,32) Sechster. Nach dem ersten Lauf hatten Angerer und Florschütz noch zeitgleich in Führung gelegen.

Die deutschen Piloten bewiesen im kleinen Schlitten bei leichtem Schneefall in den 15 Kurven beim vierten Saisonweltcup in Winterberg aufsteigende Form. Auch der in den vergangenen Wochen durch eine Adduktorenverletzung gehandicapte Lange kommt langsam in Schwung, auch wenn er am Start immer noch nicht hundert Prozent gibt.

Am Sonntag steht in Winterberg noch der Vierer-Wettbewerb auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%