Bob Weltcup
Hefti schnappt Lange den Sieg weg

Beim Weltcup-Rennen in Winterberg hat der ehemalige Anschieber Beat Hefti aus der Schweiz gewonnen. Er verwies den Doppel-Weltmeister Andre Lange auf Platz zwei.

Der frühere Anschieber Beat Hefti aus der Schweiz hat in seinem ersten Weltcup-Rennen als Bobpilot dem Doppel-Weltmeister Andre Lange den Sieg weggeschnappt und gleich einen Bahnrekord erzielt. Lange war mit Kevin Kuske nach den zwei Läufen in Winterberg 0,17 Sekunden langsamer als der dreimalige Olympiadritte Hefti mit Thomas Lamparter.

"Wir haben Material getestet. Der zweite Lauf kann aber nicht der Maßstab sein - da können wir uns noch verbessern", sagte der 35-jährige Lange. Hefti strahlte: "Unbeschreiblich, wir hatten einen super Start, ich bin glücklich über diesen Sieg."

Thomas Florschütz (Riesa/0,30 Sekunden zurück) wurde mit Marc Kühne Dritter. Der Vizeweltmeister wollte zwar gern bester Deutscher werden, war am Ende aber "mit dem Podestplatz zufrieden". Matthias Höpfner/Alexander Mann (Winterberg/0,37) mussten sich mit Platz vier begnügen. Hefti (30) war viele Jahre Anschieber des nicht mehr aktiven Martin Annen. Der Vierer-Wettbewerb findet am Sonntag (11.30 Uhr) statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%