Bob Weltcup
Höpfner setzt am Königssee Duftmarke

Bei der internen Ausscheidung im Zweierbob hat Matthias Höpfner alle vier Läufe dominiert und sich damit für eine Weltcup-Nominierung an der Seite des gesetzten Andre Lange empfohlen. Die Entscheidung fällt am Sonntag.

Keinen Zweifel an seinem Anspruch auf einen Startplatz im Weltcup hat Zweierbob-Pilot Matthias Höpfner bei der internen Ausscheidung des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) aufkommen lassen. Der Olympia-Fünfte, der vor der Saison vom SC Riesa zum SC Oberbärenburg gewechselt war, dominierte alle vier Läufe auf der Bahn am Königssee. Damit hat Höpfner beste Chancen, von Bundestrainer Raimund Bethge neben dem gesetzten Olympiasieger Andre Lange (Oberhof) für den Weltcup nominiert zu werden.

Um den dritten Startplatz im deutschen Team kämpfen Europacup-Gewinner Thomas Florschütz (Riesa) sowie der mehrfache deutsche Juniorenmeister Karl Angerer (Königssee). Beide Piloten landeten am Ende der vier Läufe zeitgleich auf Rang zwei. Die Nominierung erfolgt am Sonntag nach Abschluss der Vierer-Selektion.

Der Weltcup beginnt am 1./2. Dezember im kanadischen Olympiaort Calgary. Vor Weihnachten stehen außerdem die USA-Rennen in Park City (8./9. Dezember) und Lake Placid (16./17. Dezember) auf dem Programm. Der deutsche Ex-Europameister Rene Spies (Winterberg) fehlt zunächst wegen eines Risses im Brustmuskel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%