Bob Weltcup
Lange auch im Viererbob nicht zu schlagen

Nach seinem Sieg im Zweierbob hat Andre Lange auch den ersten Weltcup-Wettbewerb der neuen Saison im Viererbob gewonnen. Der Thüringer distanzierte in Calgary den Russen Alexander Popow und den Kanadier Pierre Lueders.

Erfolgreicher hätte der Auftakt im Bob-Weltcup in Calgary für Andre Lange nicht verlaufen können. Einen Tag nach seinem Sieg im Zweierbob setzte sich der Thüringer auch im großen Schlitten durch. Der Doppel-Olympiasieger gewann im Viererbob mit 0,10 Sekunden Vorsprung vor dem russischen Piloten Alexander Popow. Platz drei belegte der Kanadier Pierre Lueders mit 0,45 Sekunden Rückstand. Lange wurde von Alexander Rödiger, Kevin Kuske und Martin Putze angeschoben. Matthias Höpfner (Oberbärenburg) landete auf Platz sieben, Karl Angerer (Königssee) wurde 13.

Richtig zufrieden war Lange jedoch nicht: "Jewgeni hat uns zu 120 Prozent gefordert. Das es so knapp war, zeigt, dass noch viel zu tun ist."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%