Bob Weltcup
Lange fährt in Winterberg zum Sieg im Vierer

Andre Lange ist zum Weltcup-Auftakt in Winterberg im Vierer-Bob zum Sieg gefahren. Im neuen FES-Schlitten ließ der Oberhofer Alexander Subkow 0,33 Sekunden hinter sich.

Der neue FES-Viererbob scheint für Andre Lange ein Glücksgriff zu sein. Der Doppel-Weltmeister hat den Weltcup-Auftakt in Winterberg gewonnen. Der Oberhofer ließ nach zwei Läufen Vizeweltmeister Alexander Subkow aus Russland um 0,33 Sekunden deutlich hinter sich und feierte den 39. Weltcup-Erfolg seiner Laufbahn. Hinter dem Amerikaner Steven Holcomb wurde der WM-Dritte Matthias Höpfner (Winterberg) gemeinsam mit dem Niederländer Edwin van Calker Vierter.

Im Zweier-Wettbewerb am Vortag hatte der frühere Anschieber Beat Hefti aus der Schweiz in seinem ersten Weltcup-Rennen dem favorisierten Lange den Sieg weggeschnappt. Lange und Kevin Kuske waren da 0,17 Sekunden langsamer als der dreimalige Olympiadritte Hefti mit Thomas Lamparter. Vizeweltmeister Thomas Florschütz (Riesa) wurde mit Marc Kühne Dritter. Im großen Schlitten landete Ex-Weltmeister Hefti dann nur auf Position zwölf.

Weltmeisterin Sandra Kiriasis (Winterberg) und Cathleen Martini (Oberbärenburg) mussten sich im Sauerland hinter der Kanadierin Helen Upperton mit den Rängen zwei sowie drei begnügen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%