Bob Weltcup
Lange im Viererbob nur auf Rang fünf

Beim Bob-Weltcup in Winterberg hat Andre Lange im großen Schlitten nur den fünften Platz belegt. Der Doppel-Olympiasieger sah dabei einen Sieg des russischen Weltcup-Spitzenreiters Jewgeni Popow.

Doppel-Olympiasieger Andre Lange hat beim Bob-Weltcup in Winterberg einen Tag nach seinem Sieg im Zweier nur den fünften Platz im großen Schlitten belegt. Der 33-jährige Oberhofer war nach zwei Läufen 0,84 Sekunden langsamer als der siegreiche Weltcup-Spitzenreiter Jewgeni Popow.

Der Russe gewann knapp vor dem US-Amerikaner Steven Holcomb (0,03 Sekunden zurück) sowie dem Letten Janis Minins (0,56). Thomas Florschütz (Riesa) und Matthias Höpfner (Oberbärenburg) landeten auf den Rängen acht sowie neun. Das Weltcup-Finale findet am kommenden Sonntag in Königssee statt.

Lange nahm die Pleite im Viererbob beim Heim-Weltcup in Winterberg gelassen hin, einen Tag zuvor hatte der Doppel-Olympiasieger wie auch Sandra Kiriasis im kleinen Schlitten die Konkurrenz deklassiert. "Viel mehr ist im Vierer nicht drin, wir müssen uns mit den Ingenieuren in Ruhe zusammensetzen und die Materialstrategie bis Vancouver 2010 festlegen", sagte der 33-Jährige nach Rang fünf in der Königsdisziplin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%