Bob Weltcup
Lange siegt in Altenberg

Der deutsche Bob-Pilot Andre Lange feierte beim Weltcuprennen in Altenberg den 40. Erfolg seiner Karriere. Er war 0,25 Sekunden schneller als der Zweitplazierte Steven Holcomb.

Doppel-Weltmeister Andre Lange hat in Altenberg im kleinen Schlitten den 40. Weltcup-Erfolg seiner Laufbahn gefeiert. Der 35-Jährige aus Oberhof war mit Anschieber Kevin Kuske nach Bestzeit in beiden Läufen insgesamt 0,25 Sekunden schneller als Steven Holcomb/Justin Olsen aus den USA. Das zum Auftakt siegreiche Schweizer Duo Beat Hefti/Thomas Lamparter belegte auf der WM-Bahn des vorigen Winters mit über einer halben Sekunde Rückstand den dritten Rang.

"Eigentlich habe ich für den Schnee gar nicht so das Material", wunderte sich der Oberhofer Lange und haderte ein wenig mit seinen Startzeiten: "Aber es zählt schließlich, wer unten vorn ist", meinte der Doppel-Olympiasieger, der im ersten Saisonrennen im Sauerland Zweiter war und die Führung im Zweier-Gesamtweltcup vor Hefti übernahm. Langes mit beiden Kindern angereiste Ehefrau Mandy erhielt mit einem gut gezielten Wurf über den Eiskanal die Siegerblumen.

Matthias Höpfner (Winterberg) musste sich im Osterzgebirge mit Rang vier begnügen, ihm fehlten sechs Hundertstelsekunden zum Podest. Karl Angerer (Königssee) landete auf einem enttäuschenden 13. Rang. Allerdings war dafür vor allem ein Malheur im ersten Durchgang verantwortlich: Anschieber Gregor Bermbach rutschte am Start mit dem Arm weg und hatte riesige Mühe beim Einsteigen. Dadurch verlor das erstmals in diesem Winter angetretene Duo viel Zeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%