Bob Weltcup
Spies muss bei Weltcup in Lake Placid passen

Am Samstag beginnt der Bob-Weltcup in Lake Placid - allerdings nicht für Rene Spies. Der Ex-Europameister kann wegen Rückenproblemen nicht starten und reiste mit seiner Mannschaft bereits wieder ab.

Die Reise in die USA hat sich für Rene Spies nicht gelohnt. Unverrichteter Dinge ist der Ex-Europameister wieder abgereist. Entsprechend müssen die deutschen Bobfahrer am Wochenende (Samstag/Zweier, Sonntag/Vierer) die Weltcuprennen in Lake Placid ohne den deutschen Spitzenfahrer bestreiten. Der Winterberger reiste wegen gesundheitlicher Probleme (Rückenbeschwerden) mit seiner Mannschaft bereits vor dem für Samstag (9.00 Uhr MEZ) angesetzten ersten Rennlauf wieder ab.

Auf der Olympiabahn von 1980 starten demnach nur Auftakt-Doppelsieger Andre Lange (Oberhof) und Matthias Höpfner (Riesa) mit ihren Besatzungen für den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD).

"Spies ist ein ärgerlicher Ausfall für uns", erklärte BSD-Sportdirektor Stefan Krauß: "Wir büßen dadurch etliche Punkte ein und müssen beim nächsten Weltcup mit dem dritten Bob aus der dritten Startgruppe fahren." Der dritte Saison-Weltcup findet am 10./11. Dezember in Innsbruck statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%