Bob WM
Florschütz holt Silber bei Rüegg-Sieg

Thomas Florschütz hat bei der Bob-WM im amerikanischen Lake Placid Silber im Zweier geholt. Der 31-Jährige aus Riesa musste nur dem Schweizer Ivo Rüegg den Vortritt lassen.

Andre Lange zuckte als Fünfter frustriert und ratlos mit den Schultern. Der Titelverteidiger erlebte bei der Bob-WM in Lake Placid eine der größten Niederlage seiner Karriere. Im kleinen Schlitten jubelte Thomas Florschütz hinter dem Schweizer Ivo Rüegg dagegen über Silber.

"Ich will hoffen, dass das nur ein Ausrutscher war. Die Läufe waren eigentlich nicht übel. Was soll ich da noch machen?", fragte der ratlose Lange. Sein Anschieber Kevin Kuske, der sich daheim in Potsdam wochenlang auf die WM vorbereitet hatte, sagte: "Andre ist total unzufrieden. Nach dieser schwierigen Saison hat er sich einfach noch nicht wieder gefunden."

Frust bei Andre Lange

Doch bereits zur Halbzeit war der Frust aus dem Olympiasieger herausgebrochen, er malte symbolisch einen Haken in den trüben Himmel über der gefährlichsten Eispiste der Welt: Der Traum vom dritten Zweier-Gold in Serie war bereits abgehakt. Schlechter als in Lake Placid war Lange nur bei seinem WM-Debüt 1999 als Sechster.

Am Ende fehlten Lange gewaltige 0,92 Sekunden auf Rüegg, Florschütz (Riesa) musste sich zwei Tage nach seinem 31. Geburtstag hingegen nur um 0,22 geschlagen geben. "Ich werde von Jahr zu Jahr besser, wie ein guter Wein. Ivo war einfach eine Klasse besser, er hatte drei perfekte Läufe", sagte Florschütz und schickte Liebesgrüße an Freundin Diane ins ferne Deutschland. Bronze gewann US-Boy Steven Holcomb. Karl Angerer (Königssee) enttäuschte als Neunter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%