Bob WM
Florschütz liegt im Training vorne

Im zweiten Training bei der Viererbob-WM in Altenberg hat Thomas Florschütz die Bestzeit hingelegt. An seinem 30. Geburtstag war Florschütz schneller als Alexander Subkow.

Einen schönen 30. Geburtstag feierte Thomas Florschütz in Altenberg. Der Zweier-Vizeweltmeister aus Riesa ist beim zweiten Training für die Viererbob-WM zu einer Bestzeit gefahren. Florschütz war mit seiner Crew bei idealen Bedingungen im Kohlgrund im zweiten Lauf in 55,37 Sekunden vier Hundertstelsekunden schneller als der Russe Alexander Subkow.

Im ersten Lauf hatte sich der Österreicher Jürgen Loacker in 54,93 Sekunden vor den zeitgleichen Andre Lange und Matthias Höpfner durchgesetzt. Die beiden deutschen Schlitten waren jeweils 0,08 Sekunden langsamer. Das Viererrennen findet am Samstag und Sonntag statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%