Bob WM
Lange: "Solange es Spaß macht, geht es weiter"

Auch nach elf Goldmedaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften hat Andre Lange noch nicht genug. Der sid sprach in einem Interview mit dem Viererbob-Weltmeister.

In Altenberg ist Andre Lange mit seiner Viererbob-Crew erneut zum WM-Titel gefahren. In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) sprach der 34-Jährige über seine Zukunftspläne und seine Chancen für die Olympischen Spiele in Vancouver 2010.

sid: "Wie motivieren Sie sich nach elf Goldmedaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften für neue Ziele?"

Andre Lange: "Ich habe eine tolle Truppe um mich, da hat man den Drang, einfach weiterzumachen. Die Arbeit im Sommer macht Spaß, im Winter auch. Es macht mir Spaß die Bahnen runterzufahren - die sind leider nur alle viel zu kurz. Solange es mir Spaß macht, geht es mit Vollgas weiter."

sid: "Also ist doch eine Verlängerung über die nächsten Winterspiele hinaus denkbar?"

Lange: "Nein, der Spaß geht bis Vancouver 2010. Dort ist am Schlusstag die Karriere definitiv beendet. Daran gibt es nichts zu rütteln."

sid: "Die Zusammenarbeit im Training mit dem bronzenen Matthias Höpfner hilft beiden Teams?"

Lange: "Wir joggen und sprinten zusammen, stemmen auch mal Gewichte gemeinsam. Höpfners mutiger Schlittenwechsel zu Singer, als ihm im November das Wasser bis zum Hals stand, haben wir natürlich beobachtet und die Ergebnisse verfolgt. Das hat auch zu unserer Entscheidung beigetragen - der Wechsel hat sich als richtig herausgestellt."

sid: "Vor dem Saisonende steht noch die Tour zur Bahnabnahme nach Vancouver, wie wichtig sind diese ersten Erkenntnisse?"

Lange: "Es gibt viele Gerüchte, die Bahn soll verdammt schnell sein. Wir und auch das Subkow-Team haben dann mit Blick auf Olympia zehn bis zwölf Läufe Vorsprung gegenüber der übrigen Weltelite. Es gibt dort nur noch eine Trainingswoche und einen Weltcup."

sid: "Welcher Schlitten wird eingepackt?"

Lange: "Wir fahren mit dem altbewährten FES-Schlitten runter. Wie es materialmäßig bei uns dann weitergeht, wird noch geklärt werden. Die FES wird die Kinderkrankheiten des Vierers analysieren und bei einem neuen Schlitten ausmerzen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%