sonstige Sportarten
Bode Miller verschiebt Weltcup-Vorbereitung

Doppel-Weltmeister Bode Miller wird später als geplant in die Weltcup-Vorbereitung einsteigen. Der US-Amerikaner bleibt in den USA, um seinem schwer verletzten Bruder beizustehen. Am 23. Oktober startet die Saison.

Der alpine Ski-Weltcup beginnt am 23. Oktober mit einem Riesenslalom in Sölden. Eigentlich wollte sich Doppel-Weltmeister Bode Miller in Europa auf diesen Wettbewerb vorbereiten, doch der US-Amerikaner bleibt vorerst in der Heimat, um sich um seinen schwer verletzten Bruder zu kümmern. Der 28-Jährige US-Amerikaner wird am Donnerstag in Innsbruck erwartet. Trotz der Verspätung plant Miller jedoch weiterhin seinen Start beim Auftaktrennen.

Millers jüngerer Bruder, der 22 Jahre alte Chelone, leidet seit einem Motorradunfall am vergangenen Donnerstag in der Nähe des Wohnorts der Familie im US-Bundesstaat New Hampshire an einem schweren Schädeltrauma. Miller, der neben den beiden Goldmedaillen bei der WM im italienischen Bormio in der vergangenen Saison auch den Gesamt-Weltcup gewann, wollte die Genesung seines Bruders vor Ort verfolgen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%