sonstige Sportarten
Boll Süß holen Bronze bei den China Open

Das Doppel Timo Boll/Christian Süß hat bei den China Open mit Bronze die einzige Medaille für den Deutschen Tischtennis-Bund gewonnen. Gegen das einheimische Duo Ma/Liu Guozheng unterlagen Boll/Süß mit 3:4.

Für die Aktiven des deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) bei den China Open bedeutete die Bronzemedaille des Doppels Timo Boll/Christian Süß (Gönnern/Düsseldorf) die einzig zählbare Ausbeute. Das Duo unterlag im Halbfinale dem einheimischen Doppel Ma/Liu Guozheng mit 3:4.

Keinath erreichte das Viertelfinale

Im Einzel war der Weltranglistendritte Boll bereits in der zweiten Runde gegen den 126 Plätze tiefer notierten Junioren-Weltmeister Ma Long aus China mit 1:4 ausgeschieden. Bestes deutsches Einzelergebnis war die Viertelfinal-Teilnahme von Ex-Nationalspieler Thomas Keinath (Jülich-Hoengen). Für die größte Überraschung des Turniers sorgte Jugend-Europameister Dimitri Ovtcharov (Tündern) durch seinen Erstrunden-Sieg gegen den Weltranglistenzwölften Chuang Chih-Yuan.

Aus dem Kreis der Kandidaten für die Mannschafts-WM 2006 verbuchte Ex-Europameister Jörg Roßkopf (Gönnern) durch seinen Einzug ins Achtelfinale das beste Resultat. Hier unterlag der Rekordnationalspieler überraschend mit 0:4 gegen Thomas Keinath. Den Sprung in die Medaillenränge verpasste Keinath anschließend jedoch erwartungsgemäß durch ein 1:4 gegen den chinesischen Weltranglistenersten und Weltmeister Wang Liqin. Die übrigen Anwärter auf einen Platz im WM-Aufgebot waren bereits nach der ersten Runde nur noch Zuschauer gewesen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%