sonstige Sportarten
"Box-Riese" Walujew siegt nach Punkten

Nach seinem hart erkämpften Sieg über den US-Amerikaner Larry Donald hat der russische Schwergewichts-Boxer Nikolai Walujew einen WM-Kampf im Visier. Doch Champion John Ruiz und Promoter Don King sträuben sich.

Für Profiboxer Nikolai Walujew war der Fight gegen den US-Amerikaner Larry Donald am Samstag in Oldenburg doch kein Spaziergang. Trotz eines mühseligen Sieges hat sich der Russe aber einen WM-Kampf gegen WBA-Schwergewichts-Champion John Ruiz (USA) gesichert. Der 147kg-Koloss Walujew musste gegen den 22 Zentimeter kleineren Donald über die volle Distanz von zwölf Runden gehen und wurde von nur zwei der drei Kampfrichter als Sieger gesehen. Der dritte Juror wertete den Fight unentschieden.

Während die Zuschauer das schmeichelhafte Urteil zu Gunsten des 32-Jährigen, der damit auch seinen WBA-Intercontinental-Titel verteidigte, mit Pfiffen quittierten, kündigte Donalds Promoter Don King sogar an, Protest gegen die Entscheidung einzulegen: "Larry war der klare Sieger. Ich bin sicher, dass die WBA meinem Einspruch stattgibt und einen Rückkampf ansetzt."

Walujews Manager Wilfried Sauerland sah derweil keinerlei Zweifel am Sieg seines Schützlings: "Ich habe Nikolai mit zwei, drei Punkten vorn gesehen und sehe dem Protest gelassen entgegen. Ich habe einen Vertrag mit Don King, der besagt, dass Walujew jetzt gegen Ruiz boxen wird." Als Kampfdatum wurde der 17. Dezember ins Auge gefasst. Mannheim oder Berlin kämen als Austragungsorte in Betracht.

Heidi Hartmann schlagkräftig

Im Vorprogramm verteidigte Lokalmatadorin Heidi Hartmann ihren Wibf-Titel im Mittelgewicht gegen Mariana Garcia aus der Dominikanischen Republik durch K.o. in der ersten Runde erfolgreich. Der italienische Schwergewichts-Europameister Paolo Vidoz hielt sich unterdessen durch einen Punktsieg gegen den britischen Herausforderer Michael Sprott schadlos.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%