Boxen Amateure
Deutsche Boxer dominieren in Halle

Die deutschen Amateurboxer zeigten sich beim Chemie-Pokal in Halle/Saale kampfstark. Aus den 20 Halbfinal-Kämpfen schafften 13 Athleten den Sprung in die Finals. Auch der WM-Zweite Rustam Rahimow wusste zu überzeugen.

Beim Chemie-Pokal in Halle/Saale haben sich Deutschlands Amateurboxer in guter Verfassung präsentiert. In den 20 Halbfinal-Kämpfen schafften 13 Athleten des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) mit dem WM-Zweiten Rustam Rahimow (Velbert/Bantamgewicht) und dem WM-Dritten Alexander Powernow (Gifhorn/Schwer) an der Spitze beim einzigen internationalen Top-Turnier für Amateurboxer in Deutschland den Einzug in die Finals. In vier Gewichtsklassen (Fliegen-, Welter-, Mittel und Schwergewicht) finden am Samstag (18.00 Uhr) deutsche Duelle um den Turniersieg statt.

Am Abend im zweiten Halbfinal-Block zeigte Lokalmatador Marcel Herfurth (Halle) den technisch anspruchsvollsten Kampf und gewann gegen Enkhzorig Zorigtbaatar (Mongolei) nach Punkten knapp 18:17. Auch Ronny Beblik (Fliegen/Chemnitz), Marcel Schneider (Fliegen/Fürstenwalde), Robert Woge (Halbschwer/Könnern) und Erkan Teper (Superschwer/Hamm) boxten sich beim ersten Härtetest für die WM im Oktober in Chicago in die Endkämpfe.

Vor 300 Zuschauern hatte Rahimow im ersten Block am Nachmittag für das erste Highlight gesorgt. Der Velberter gewann gegen Ali Hallab (Frankreich) nach Punkten mit 21:12. Auch Powernow (Gifhorn) erfüllte gegen Brad Pitt (Australien) mit einem 24:11-Punktsieg die Erwartungen. Dem Duo folgten Artur Schmidt (Leicht/Marl-Hüls), Alexander Miller (Welter/Laar), Jack Robert Culcay (Welter/Darmstadt), Konstantin Buga (Mittel/Berlin), Haran Balis (Mittel/Wolfenbüttel) und Lukas Schulz (Schwer/Hamburg) in die Finals.

Die deutschen Boxer profitieren in Halle allerdings auch von den Absagen der in den vergangenen Jahren erfolgreichen Staffeln aus Kuba und Russland. Nachdem auch Italien kurzfristig auf seine Teilnahme verzichtet hatte, sind bei dem Traditionswettbewerb nur elf Nationen vertreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%