Boxen EM
Dimitrenko-Kampf nach Zusammenbruch abgesagt

Boxer Alexander Dimitrenko musste die geplante Titelverteidigung seinem EM-Titels gegen Albert Sosnowski kurzfristig absagen. Der Europameister war in der Kabine zusammengebrochen.

Profibox-Europameister Alexander Dimitrenko ist am Samstagabend bei der unmittelbaren Vorbereitung auf seine erste Titelverteidigung in Schwerin in der Kabine zusammengebrochen und konnte nicht gegen seinen Herausforderer Albert Sosnowski in den Ring steigen. Der gebürtige Ukrainer erlitt nach Auskunft seines Promoters Klaus-Peter Kohl offenbar einen Kreislaufkollaps, dessen Ursache möglicherweise eine Lebensmittelvergiftung war.

"Er ist zusammengebrochen und muss in die Klinik. Es ist unmöglich, dass er boxen kann", teilte Kohl den 2 500 Zuschauern in der Sport- und Kongresshalle via Mikro im Ring mit. Laut Kohl werde Dimitrenko den Titel behalten. Den seinerzeit vakanten EM-Gürtel hatte sich der Boxer im Juli 2010 durch technischen K.o. gegen Jaroslaw Saworotny aus der Ukraine geholt. Am Sonntag konnte Dimitrenko wieder aus der Klinik entlassen werden.

"Mir geht es schon wieder besser. Ich warte noch auf einige Ergebnisse und werde am Montag in Hamburg weitere Untersuchungen durchführen lassen. Ich hoffe, dass wir dann wissen, was passiert ist", sagte der Europameister: "So etwas habe ich noch nie erlebt. Es tut mir leid für die Fans in der Halle und vor dem Fernseher. Aber ich hoffe, dass ich schnell wieder gesund werde und zu diesem Kampf antreten kann. Ich möchte sobald es geht meinen Titel gegen Sosnowski verteidigen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%