Boxen International
Box-Champion Sanchez in einer Bar erschossen

Bei einer Schießerei in Santo Domingo/Dominkanische Republik ist der ehemalige Box-Weltmeister Agapito Sanchez getötet worden. Der 35-Jährige war bis 2004 Champion im Super-Bantamgewicht.

Der frühere Profi-Boxweltmeister Agapito Sanchez ist in Santo Domingo bei einem Streit in einer Bar erschossen worden. Der ehemalige Champion im Super-Bantamgewicht nach Version der WBO hatte einem Sergeant der Armee der Dominikanischen Republik einen Tanz mit seiner Partnerin verweigert, woraufhin der Soldat seinen Revolver zückte und zweimal auf den 35-Jährigen schoss.

Zwar führten die Ärzte nach der Klinikeinlieferung des Ex-Champs, der bis 2004 fast drei Jahre den Weltmeister-Gürtel seiner Klasse tragen durfte, umgehend eine Notoperation durch. Doch später erlag Sanchez, der von 50 Profi-Kämpfen 36 gewonnen hatte, seinen schweren Verletzungen.

Auch der mutmaßliche Täter musste mit Verletzungen in ein Gefängnis-Krankenhaus transportiert werden. Freunde von Sanchez hatten den Sergeant nach den Schüssen zusammengeschlagen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%