Boxen International
Boxer Gomez hat keine Zukunft bei Universum

Die Universum Box-Promotion hat sich von Profi-Boxer Juan Carlos Gomez getrennt. Die Haaranalyse des Kubaners, mit der er seine Unschuld beweisern wollte, konnte den positiv getesteten Boxer nicht entlasten.

Juan Carlos Gomez und die Universum Box-Promotion gehen in Zukunft getrennte Wege. Der Boxstall hat den Vertrag mit dem kubanischen Cruisergewichtler mit sofortiger Wirkung aufgrund eines Dopingvergehens aufgelöst. Das gab Universum am Freitag offiziell bekannt. Nachdem sowohl die A-, als auch die B-Probe nach einem Kampfabend am 15. Oktober vergangenen Jahres positiv gewesen war, hatte man Gomez noch die Chance eingeräumt, mittels einer Haaranalyse seine Unschuld zu beweisen.

"Leider konnte das Testergebnis dadurch nicht entkräftet werden", erklärte dazu Universum-Chef Klaus-Peter Kohl. Gomez hatte sich 1995 anlässlich des Chemie-Pokals in Halle von der kubanischen Delegation abgesetzt und in der Hansestadt einen Profivertrag unterschrieben. 1998 bis 2001 trug der 32-Jährige den WM-Gürtel des WBC. Im Zuständigkeitsbereich des Bund Deutscher Berufsboxer ist Gomez nun automatisch für zwei Jahre gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%