Boxen International
Boxer Urkal feiert 38. Sieg im 41. Kampf

Der Berliner Oktay Urkal hat mit einem deutlichen Sieg auf sich aufmerksam gemacht. In Warschau besiegte der Weltergewichts-Boxer den Rumänen Robert Cristea durch Technischen K.o. in der dritten Runde.

Der ehemalige Europameister Oktay Urkal (Berlin) hat sich für einen Kampf um die WM empfohlen. Der Olympia-Zweite von Atlanta 1996 besiegte in Warschau/Polen im Weltergewicht den Rumänen Robert Cristea durch Technischen K.o. in der dritten Runde nach drei Wirkungstreffern auf die Leber. Der Berliner erkämpfte sich damit im 41. Kampf den 38. Sieg.

Neuer Weltmeister des Verbandes IBF im Cruisergewicht wurde bei derselben Veranstaltung der Pole Krzysztof Wlodarczyk. Der 25-Jährige besiegte in einem jederzeit spannenden Kampf vor 2000 Zuschauern den US-Amerikaner Steve Cunningham nach Punkten. Der Potsdamer Wertungsrichter Walfried Rollert (116:112) entschied genauso wie der Pole Wlodzimierz Kromka (115:113) für Wlodarczyk, während der US-Amerikaner Tony Weeks (119:111) für seinen Landsmann Cunningham wertete.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%