Boxen International
Faustdicke Überraschungen durch deutsche WM-Boxer

Bei den Weltmeisterschaften in China haben die deutschen Boxer gleich für zwei faustdicke Überraschungen gesorgt: Rustam Rahimow (Velbert) und Alexander Powernow (Gifhorn) stehen bereits im Halbfinale.

Für einen durchschlagenen Erfolg haben die deutschen Amateurboxer haben bei den Weltmeisterschaften in China gesorgt. Rustam Rahimow (Velbert) und Alexander Powernow (Gifhorn) haben durch ihren Halbfinaleinzug jeweils eine Medaille sicher. Der 30-jährige Rahimow schlug im Viertelfinale den Südkoreaner Yang Kwan Sik überraschend mit 25:19 nach Punkten. Beinahe sensationell deutlich setzte sich Powernow gegen den hocheingeschätzten Kubaner Luiz Ortiz Alarcan durch Technischen K.o. durch. "Diese Siege waren gegen derart hochklassige Gegner nicht selbstverständlich", sagte Bundestrainer Helmut Ranze.

Am Samstag kämpft das deutsche Duo in Mianyang um die Finalteilnahmen. Rahimow trifft auf den US-Amerikaner Gary Allen Russell jr., Powernow bekommt es mit dem Russen Alexander Aleksejew zu tun. Ranze räumt seinen Schützlingen durchaus Chancen ein: "Rahimow ist der filigranere Boxer als sein amerikanischer Gegner. Powernow kann zwar mithalten, ist gegen den Russen aber Außenseiter."

Dagegen schieden Federgewichtler Andreas Propp (Hockenheim) und Halbweltergewichtler Martin Dreßen (Schwerin) in der Runde der letzten Acht durch Punktniederlagen aus. Durch die 13:33-Schlappe gegen den Usbeken Mahmadow Dilschot verpasste der deutsche Meister Dreßen eine Wiederholung seines WM-Erfolges von 2003, als er bei den Titelkämpfen in Bangkok im Leichtgewicht Dritter geworden war. Chancenlos war Propp beim 12:33 gegen den rumänischen Spitzenboxer Viorel Simion. Die anderen vier deutschen Starter hatten schon in den Runden zuvor die Segel streichen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%