Boxen International
Klitschko stänkert gegen Box-Riese Walujew

Wladimir Klitschko hat das Verhalten von Nikolai Walujew kritisiert. Der Schwergewichtler hatte seinen WM-Kampf gegen Ruslan Chagaev kurzfristig abgesagt.

Zweifach-Weltmeister Wladimir Klitschko hat den russischen Box-Riesen Nikolai Walujew für die kurzfristige Absage der WBA-WM im Schwergewicht gegen Ruslan Chagaev kritisiert. "Dieser Zustand von Chagaev war schon damals beim ersten Kampf bekannt. Deshalb hätten sie auch jetzt kämpfen können. Ich hätte mich an Walujews Stelle impfen lassen, um den Kampf zu retten. Wenn ein Kampf eine Woche vorher abgesagt wird, kann ich es ja noch verstehen. Dies war wirklich eine kuriose Absage", sagte der Ukrainer am Dienstag im Trainingslager im österreichischen Going.

IBF/WBO-Weltmeister Klitschko bereitet sich derzeit auf seine Titelverteidigung gegen den Engländer David Haye am 20. Juni in der Schalker Arena vor. Der Kampf zwischen Walujew und dem Usbeken Chagaev, bei dem am Samstag in Helsinki der tatsächliche WBA-Champ ermittelt werden sollte, war Freitagabend vom finnischen Box-Verband abgesagt worden. Grund war eine angebliche Gesundheitsgefährdung für Walujew, weil Chagaev an einer Form von Hepatitis B leidet.

Dies ist seit langem bekannt. Auch im ersten Kampf der beiden im April 2007 wies Chagaev bereits dieselben Werte auf, die seit Jahren bekannt sind. Es bestehe beim Usbeken aber keine Ansteckungsgefahr, was Experten in den Tagen seit der Absage bestätigt haben. Nach Auskunft von Dr. Heiner Wedemeyer, dem Generalsekretär der Deutschen Lebergesellschaft, hätte mit einer Impfung auch nach dem Kampf jedes Risiko einer Ansteckung bei Walujew komplett ausgeschlossen werden können. Der Russe wollte sich aber nicht impfen lassen.

Neuansetzung möglich

Der Weltverband WBA will nun innerhalb einer Woche und nach Anhörung aller Parteien entscheiden, wie es weitergeht. Möglich ist eine Neuansetzung des Kampfes. Auch eine Aberkennung des WM-Titels für Chagaev scheint nicht ausgeschlossen, da der Usbeke bereits zum dritten Mal nach einer Erkrankung und einem Achillessehnenriss nicht gegen Walujew antreten konnte. Klitschko: "Chagaev tut mir sehr leid, er hatte wirklich viel Pech mit Verletzungen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%