Boxen International
Polizei ermittelt gegen "Schläger" Walujew

Nikolai Walujew boxt sich anscheinend nicht nur gerne im Ring. Der Weltmeister im Schwergewicht soll in St. Petersburg einen Sicherheitsbeamten niedergeschlagen haben. Die Polizei ermittelt gegen den 2,13m-Riesen.

Nicht nur im Ring ist Schwergewichts-Weltmeister Nikolai Walujew ein echter Schläger. Der 2,13 Meter große Russe soll in St. Petersburg in eine Prügelei verwickelt gewesen sein und einen Sicherheitsbeamten niedergeschlagen haben, der wegen Falschparkens mit Walujews Frau diskutierte.

Der 61-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und muss nach Angaben der Ärzte zehn Tage Ruhe halten. Die Polizei in St. Petersburg hat die Ermittlungen gegen Walujew aufgenommen, der beim Berliner Sauerland-Stall unter Vertrag steht. Eine persönliche Vernehmung sei bislang nicht möglich gewesen, da Walujew bereits nach Berlin zurückgekehrt ist.

Ende Dezember hatte Walujew mit einem Punktsieg über Titelverteidiger John Ruiz aus den USA als erster Russe den WM-Gürtel (WBA) im Schwergewicht gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%