Boxen International
Sam und Gomez wollen "Superfighter" werden

Sinan Samil Sam und Juan Carlos Gomez folgen dem Ruf des Geldes und werden bei "Superfighter" antreten. Bei der Veranstaltung in Melbourne werden acht Schwergewichtler um ein Preisgeld von 6,5 Mill. Dollar kämpfen

Sowohl der in Hamburg lebende Türke Sinan Samil Sam als auch der wegen Kokain-Missbrauchs in Deutschland gesperrte Juan Carlos Gomez (Kuba) werden bei "Superfighter" in den Ring steigern. Bei der Veranstaltung am 2. Dezember in Melbourne boxen acht Schwergewichtler um ein Preisgeld von insgesamt 6,5 Mill. Dollar. Der Sieger erhält fünf Millionen.

Neben den beiden in Hamburg von Promotor Ahmed Öner gemanagten Kämpfern haben sich von dem hohen Preisgeld weitere Altstars nach down under locken lassen. So haben unter anderem die Ex-Weltmeister Chris Byrd und Oliver Mccall ihre Zusage gegeben. Aktuelle Titelträger der großen Verbände sind jedoch nicht am Start. Sam bestreitet nur drei Wochen vorher in Hamburg gegen den Australier Bob Mirovic einen regulären Kampf um den "International Titel" des Verbandes WBC.

Die Kämpfe in Melbourne finden über viermal drei Runden im "K.o.-System" statt. Nach dem ersten Durchgang scheiden so vier Kämpfer aus, nach den zwei Halbfinalkämpfen bleiben schließlich zwei Finalisten übrig.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%