Boxen National
Brian "The Beast" Minto wird Schulz-Gegner

Das Geheimnis über den Gegner von Axel Schulz bei seinem Comeback-Kampf in Halle/Westfalen ist gelüftet. Der Schwergewichtler wird am 25. November gegen den US-Amerikaner Brian Minto, genannt "The Beast", antreten.

Der US-Amerikaner Brian Minto ist der Gegner von Axel Schulz bei seinem Comeback am 25. November in Halle/Westfalen antreten. Das gab Matchmaker Jean Marcel Nartz am Dienstag im Gerry-Weber-Stadion in Halle/Westfalen bekannt. Minto ist 31 Jahre alt, nur 1,80m groß und hat bei nur einer Niederlage 26 Kämpfe gewonnen. Allesamt gegen Namenlose, er hat noch nie um einen bedeutenden Titel gekämpft und gewann 15-mal vorzeitig. Eine Niederlage steht bei ihm zu Buche gegen Tony Tubbs, der einzige einigermaßen benannte Gegner in Mintos Rekord. "Ich hätte lieber gegen jemand anderes gekämpft", sagt Conti dennoch, "der Mann hat einen super Rekord, das möchte man als Coach nicht."

"Ich wollte einen Gegner aus den Top 50", sagte der 37 Jahre alte Schulz: "Ich habe mir bewusst hohe Ziele gesetzt." Kein leichte Aufgabe für Nartz, jemanden zu finden, der kein Fallobst ist, einen ganz guten Ranglistenplatz hat, den der einst "weiche" Riese aber bezwingen kann - auch nach der langen Abwesenheit. Und wenn nicht? "Dann ist wirklich Schluss", sagt Schulz, "dann hätte ich ja auch eine Antwort."

Schulz hatte seinen letzten Profikampf am 25. September 1999 bestritten, als er um die Europameisterschaft durch technischen K.o. in der 8. Runde gegen Wladimir Klitschko verlor. Anschließend erklärte er nach 32 Kämpfen, 26 Siegen und vier Niederlagen seinen Rücktritt. Nun strebt er nach dem "Aufbaukampf" gegen Minto sogar wieder einen Titelfight an: "Das wäre ein Traum für mich."

Der vom TV-Sender RTL übertragene Comeback-Kampf wird unter dem Titel "Die Nacht der Antworten" vermarktet. Wegen des geplanten umfangreichen Showprogramms unter anderem mit dem ebenfalls schwergewichtigen Sänger Meat Loaf sind nur fünf Rahmenkämpfe geplant. Für das 12 000 Zuschauer fassende Stadion sind bereits 6 000 Tickets verkauft.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%