Boxen National
Gastgeber Deutschland dominiert den Chemiepokal

Deutschlands Amateurboxer haben bei der 35. Auflage des Chemiepokals in Halle/Saale die Konkurrenz dominiert. Gleich in fünf der zehn Gewichtsklassen waren die deutschen Boxer erfolgreich.

Bei der 35. Auflage des Chemiepokals in Halle/Saale haben Deutschlands Amateurboxer die Konkurrenz in die Schranken gewiesen und in fünf der zehn Gewichtsklassen gewonnen. Zu den Siegern vor 500 Zuschauern im Maritim-Hotel zählten auch Vizeweltmeister Rustam Rahimow aus Velbert, der im Bantamgewicht mit 19:4-Punkten gegen den Bulgaren Detelin Dalakliew die Oberhand behielt sowie der WM-Dritte Alexander Powernow (Gifhorn), der das deutsche Schwergewichtsfinale 21:12 gegen den Hamburger Lukas Schulz gewann.

Weitere Erfolge holten Ronny Beblik im Fliegengewicht (Punktsieger gegen Marcel Schneider/Fürstenwalde), Alexander Miller (Laar) als Punktsieger im Weltergewicht gegen Jack Culcay-Keth (Darmstadt) sowie der Berliner Konstantin Buga, der Halis Baran aus Wolfenbüttel in der 2. Runde durch Aufgabe bezwang.

Die deutschen Boxer profitieren in Halle allerdings auch von den Absagen der in den vergangenen Jahren erfolgreichen Staffeln aus Kuba und Russland. Nachdem auch Italien kurzfristig auf seine Teilnahme verzichtet hatte, waren bei dem Traditionswettbewerb nur elf Nationen vertreten. Hauptziel der deutschen Faustkämpfer sind in diesem Jahr die Weltmeisterschaften in Chicago (17. Oktober bis 1. November).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%