Boxen National
Sauerland gibt Dopingsünder Trabant zweite Chance

Profibox-Promoter Wilfried Sauerland gibt Dopingsünder Michel Trabant eine zweite Chance. Der 28-Jährige, der die Einnahme von Anabolika zugegeben hat, wird künftig unter Ulli Wegner in Berlin trainieren.

Dopingsünder Michel Trabant, der nach seinem bisher letzten Kampf am 6. Mai dieses Jahres gegen Marco Cattikas die Einnahme von Anabolika zugegeben hatte, startet im Sauerland-Boxstall einen Neubeginn. Der Profibox-Promoter Wilfried Sauerland hatte Trabant eine zweite Chance eingeräumt. Der 28 Jahre alte Ex-Europameister im Weltergewicht wird zukünftig in Berlin im Sauerland-Camp von Ulli Wegner trainiert. Zuvor hatte er ausschließlich für die Universum Box-Promotion von Klaus-Peter Kohl gekämpft.

Trabant, der von seinen 44 Profikämpfen 42 gewann, hofft auf eine Reduzierung seiner bis zum Mai 2007 laufenden Ein-Jahres-Sperre und hat beim Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) ein Gnadengesuch eingereicht. "In den zwölf Jahren, in denen ich als Profi boxe, habe ich mir nie etwas zu schulden kommen lassen. Das soll keine Entschuldigung sein. Dass das nicht richtig war, ist unbestritten. Aber jeder verdient eine zweite Chance", sagte Trabant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%