Boxen National
Sduneks Zukunft bei Universum offen

Ob Fritz Sdunek seine Arbeit beim Hamburger Universum Boxstall nach dem WM-Kampf von Witali Klitschko fortsetzen wird, ist derzeit noch unklar.

Die Zukunft von Cheftrainer Fritz Sdunek bei der Hamburger Universum Box-Promotion ist unklar. Der 62 Jahre alte Erfolgscoach, der zur Zeit in Österreich den Ukrainer Witali Klitschko auf den WM-Kampf am 12. Dezember in Bern gegen Kevin Johnson (USA) vorbereitet, will nach einer etwa vierwöchigen Auszeit zu Jahresbeginn seine Tätigkeit beim Hamburger Boxstall fortsetzen. Bei Universum geht man nach Informationen des Hamburger Abendblatts jedoch davon aus, den Vertrag zum Jahresende auslaufen zu lassen.

Sdunek arbeitet seit 1994 als Cheftrainer beim Stall von Promoter Klaus-Peter Kohl. Er formte unter anderem Dariusz Michalczewski und die Klitschko-Brüder zu Weltmeistern. Der Mecklenburger hatte in der jüngeren Vergangenheit allerdings mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Unter anderem musste er eine Krebserkrankung und einen Herzinfarkt überwinden und will deshalb etwas kürzer treten."

"Wenn Universum es möchte, dann steige ich ganz aus", erklärte Sdunek, "dann werden wir uns in beiderseitigem Einvernehmen trennen." Der Coach hat zahlreiche Angebote von anderen Boxern. Er ist bereits neben seiner Tätigkeit bei Universum freiberuflich auch für Schwergewichtsweltmeister Klitschko tätig. Als Trainer aufhören will er noch auf keinen Fall: "Sonst falle ich sofort tot um."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%