Boxen National
Witali Klitschko weist Comeback-Gerüchte zurück

Ex-Boxweltmeister Witali Klitschko hat die jüngsten Comeback-Gerüchte um seine Person zurückgewiesen. "Auf Grund meiner Verletzungen ist meine Sportkarriere vorbei", sagte der 35-Jährige.

Witali Klitschko hat Gerüchte um ein mögliches Comeback in den Boxring dementiert. "Es war eine große Überraschung für mich zu hören, dass ich bereits wieder in Hamburg trainiere und bei RTL einen Vertrag unterzeichnet habe", teilte der 35 Jahre alte Ex-Weltmeister auf seiner Website mit. "Auf Grund meiner Verletzungen ist meine Sportkarriere vorbei."

Der ehemalige Schwergewichts-Champ der Verbände WBC und WBO hat seine Laufbahn im November 2005 beendet, nachdem er im Training zu einer Titelverteidigung gegen Hasim Rahman einen Kreuzbandriss erlitten hatte. Zudem hatte er immer wieder Probleme mit seinem Rücken. Um die Verletzungen restlos auszukurieren, engagierte Klitschko einen Physiotherapeuten aus Braunschweig.

"Für ein Comeback müsste ich in Topform sein"

Die Gerüchte waren unter anderem durch Aussagen seines Trainers Fritz Sdunek entstanden, der angeblich bereits Trainingspläne für Klitschko geschrieben hat. "Solange ich die Schmerzen von einer Verletzung spüre, kann ich nicht an ein Comeback denken. Für ein Comeback müsste ich in Topform sein. Deshalb sind alle solche Meldungen nichts als Gerüchte", teilte Klitschko nun mit, der sich in seinem Heimatland Ukraine in der Politik engagiert, aber weiterhin einen Wohnsitz in Hamburg hat.

In Kiew ist der Bruder von IBF-Champ Wladimir Klitschko unterdessen von Präsident Viktor Juschtschenko mit der Tapferkeitsmedaille ersten Grades ausgezeichnet worden. Diese staatliche Auszeichnung erhielt der Boxer für seine sportlichen Leistungen sowie für die Steigerung des internationalen Ansehens des ukrainischen Sports.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%