Boxen Olympia
Rahimow und Gratschow verlieren im Halbfinale

Die deutschen Amateurboxer Rustam Rahimow und Wilhelm Gratschow haben beim Qualifikationsturnier in Italien den Einzug ins Finale verpasst.

Im Halbfinale des Olympischen Qualifikationsturnier im italienischen Roseto degli Abruzzi mussten sich die Amateurboxer Rustam Rahimow und Wilhelm Gratschow ihrem jeweiligen Gegner im Halbfinale geschlagen. Das Ticket für die Sommerspiele in Peking müssen sich die beiden Deutschen nun durch einen Sieg im kleinen Finale sichern.

Der frühere Vize-Weltmeister Rahimow (Velbert) verlor sein Halbfinale im Bantamgewicht gegen Wejatscheslaw Gojan (Moldawien) 6:16 nach Punkten. Im Federgewicht musste sich Gratschow (Gifhorn) in seiner Vorschlussrunde mit dem seltenen Ergebnis von 0:17 dem Aserbaidschaner Schanin Imranow klar geschlagen geben.

Nur durch Erreichen des dritten Ranges dürfen beide Boxer an den Sommerspielen in Peking (8. bis 24. August) teilnehmen. Im "kleinen Finale" kämpft Rahimow am Samstag gegen Maxim Tretjak (Ukraine). Gratschow bekommt es mit dem Engländer Stephen Smith zu tun.

Für Marcel Schneider (Frankfurt/Oder) hingegen ist der Traum von Olympia nach der 20:26-Niederlage gegen den Ungar Norbert Kalucza vorerst geplatzt. Da im Fliegengewicht nur die Finalisten einen Peking-Startplatz erhalten, muss er nun wie die fünf weiteren in Italien gescheiterten Athleten des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) seine Chance beim zweiten Qualifikationsturnier in Athen (07. bis 14. April) suchen.

Weltergewichtler Jack Culcay-Keth (Darmstadt) und Mittelgewichtler Konstantin Buga (Berlin) hatten sich ihre Peking-Tickets bereits bei der WM im vergangenen Jahr gesichert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%