Boxen WM
Abraham boxt um Weltmeistertitel in Leipzig

Profiboxer Arthur Abraham will sich heute Abend in Leipzig beim Kampf um den Mittelgewichts-Gürtel des IBF den Weltmeisterschaftstraum erfüllen. Sein Gegner ist der Nigerianer Kingsley Ikeke, der für Kanada antritt.

Zum großen Schlag ausholen will heute der Profiboxer Arthur Abraham in Leipzig und sich zum ersten Mal in seiner Karriere den Weltmeistertitel sichern. In der Arena Leipzig (22.45 Uhr/live in der ARD) boxt der seit zehn Jahren in Berlin lebende, gebürtige Armenier gegen den für Kanada antretenden Nigerianer Kingsley Ikeke um den vakanten Mittelgewichts-Titel nach Version des Weltverbandes IBF.

"Ich habe als Kind schon geträumt, dass ich mit 25 Jahren Weltmeister werde. Am 20. Februar werde ich 26 - da wird es Zeit", sagte der in 18 Profikämpfen seit 2003 unbesiegte Abraham. Dessen Promoter Wilfried Sauerland hatte den WM-Kampf kurzfristig arrangiert, nachdem sein eigentlich als Hauptkämpfer vorgesehener einziger aktueller Weltmeister Markus Beyer wegen einer Operation am linken Knie im November passen musste. Sauerland versprach dem schlagstarken Abraham (16 K.o.-Siege): "Das wird das letzte Mal sein, dass Du mit Schlumpfmütze zum Ring marschierst. Als Weltmeister können wir das nicht mehr machen. Dann bist du King Arthur."

Gegen den in 24 Kämpfen erst einmal besiegten Ikeke muss Abraham 15 Zentimeter Reichweiten-Nachteil wettmachen. Für Trainer-Routinier Uli Wegner kein Problem: "Die Körpergröße von Ikeke kommt Arthur entgegen. Da kann er mehr auf den Körper hauen. Der Arthur verfügt über viele Fähigkeiten, um mal ein ganz Großer zu werden. Jetzt muss er es beweisen."

"Deutsche Eiche" gegen Williamson

Im Rahmenprogramm steigt erstmals nach seiner Rückkehr zu Trainer und Olympiasieger Manfred Wolke der Schwergewichtler Timo Hoffmann wieder in den Ring. Die "deutsche Eiche" aus Polleben bei Halle bekommt es mit dem in 16 Kämpfen erst einmal besiegten US-Amerikaner Tim Williamson zu tun. Im Halbschwergewicht tritt Sauerland-Hoffnung Kai Kurzawa (Chemnitz) gegen den knapp 37-Jährigen Tyler Hughes (USA) an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%