Boxen WM
Box-Giganten hoffen auf Mega-Quote und -Kohle

Den großen Reibach wollen die beiden Weltmeister Oscar De La Hoya und Floyd Mayweather Jr. bei ihrem Duell machen. Sollten sich die Prognosen bewahrheiten, könnte der Fight der ertragreichste Kampf aller Zeiten werden.

Eine goldene Nase wollen sich der "Golden Boy" und sein Rivale, der "Pretty Boy", verdienen. Der für den 5. Mai kommenden Jahres vorgesehene Showdown zwischen den Weltmeistern Oscar De La Hoya und Floyd Mayweather Jr. könnte der ertragsreichste Boxkampf aller Zeiten werden. "Das wäre genau das, was unser Sport braucht. Der bisherige Rekord im Bezahlfernsehen steht bei 1,9 Mill. Käufern. Ich glaube, wir können die zwei Mill. knacken", sagte De La Hoya, dessen Firma Golden Boy Promotions für die Vermarktung des Kampfes zuständig ist. Der aktuelle Rekord wurde beim zweiten Kampf zwischen Mike Tyson und Evander Holyfield aufgestellt. Damals verdienten beide Boxer jeweils rund 30 Mill. Dollar.

Das Duell des "Golden Boy" gegen den "Pretty Boy" soll entweder im MGM Casino von Las Vegas oder im Staples Center von Los Angeles stattfinden. De la Hoya wurde in sechs Gewichtsklassen Champion und hält derzeit den WBC-Titel im Junior Mittelgewicht. Floyd Mayweather Jr., der aus einer berühmten Boxerfamilie stammt, holte sich jüngst die WBA-Weltergewichtskrone und damit einen Titel in der vierten Gewichtsklasse.

Beide Boxer hatten ursprünglich erklärt, nach dem Kampf vom Leistungssport zurücktreten zu wollen. Der 33-jährige De La Hoya machte am Mittwoch jedoch einen Rückzieher. "Ich habe ein gutes Gefühl, dass es danach weiter geht. Geist und Körper fühlen sich nach wie vor frisch an." Auch Mayweather ist einer eventuellen Revanche nicht abgeneigt. "Wenn es einen brutalen Kampf über zwölf Runden gibt, werden wir ihn für die Fans wiederholen müssen. Eines ist aber klar. Oscar De La Hoya ist der letzte Boxer, gegen den ich kämpfe."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%